____________________________________

Bericht, Saarbrücker Zeitung vom 09.08.2012

____________________________________

Foto  Saarbrücker Zeitung
Foto Saarbrücker Zeitung

Kutzhof. Die Urlaubszeit ist die schönste Zeit im Jahr. Ob das immer auch für Hunde gilt? Oft können die Begleiter auf vier Pfoten ihre Herrchen und Frauchen nicht auf die Urlaubsreise begleiten. Bedauern auf beiden Seiten. Was tun? Im Kutzhofer "Rudelparadies", einem Hotel für Tiere, können auch die Tiere urlauben. "Hotelier" ist Anke Kühner-Zyrull. Hinter ihrem Haus in der Lummerschieder Straße in Kutzhof geht es einige Meter recht steil bergan, dann plötzlich steht der Besucher vor einem Swimmingpool für die vierbeinigen Gäste. Daneben hat Hotelchefin Kühner-Zyrull eine Art Lounge aufgebaut mit gemütlichen Liegemöglichkeiten, und ringsherum ist jede Menge Auslauf.

Seit ihrer Kindheit, so erzählt die heute 44-Jährige, sei sie Tierfreundin, vor allem Hunde hätten es ihr angetan. So habe sie sich entschlossen, mal was ganz besonders zu tun, das Hobby gewissermaßen zum Beruf werden zu lassen. Allerdings, so schränkt sie ein, "um den Lebensunterhalt vollständig aus den Einnahmen des Hundehotels 'Rudelparadies' bestreiten zu können, reicht es nicht ganz", obwohl sie mit dem Zuspruch und der Auslastung sehr zufrieden sei.

Zwingeraufenthalt ist bei Anke Kühner-Zyrull tabu. Die Tiere können auf dem Sandplatz buddeln, mit Artgenossen auf der Wiese herumtollen oder, wann ihnen danach zumute ist, im Teich baden. Zurzeit hat sie neun Hunde, aber auch Wellensittiche und Meerschweinchen in Logis. Inzwischen hat Kühner-Zyrull ihre Angebotspalette auch um einen Gassi-Service erweitert. Wer mal keine Zeit hat oder erkrankt ist, für den führt die "Rudelparadies"-Chefin den Hund Gassi.

Um mit den Tieren richtig umgehen zu können, sei die Liebe zum Tier alleine nicht ausreichend, so Kühner-Zyrull. Sie habe sich in Hundevereinen schulen lassen und pflege engen Kontakt zu einem Tierarzt ganz in der Nähe. Darüber hinaus bilde sie sich ständig weiter. Voraussetzungen für die Unterkunft im "Rudelparadies" sind Impfungen und der Versicherungsschutz, "denn mit Tieren kann ja immer was passieren".

Anke Kühner-Zyrull hat über ihre Erlebnisse und Erfahrungen sogar ein kleines Büchlein verfasst, es heißt "Mein Leben mit den 20 Pfoten". Das Buch erfreut mit tierischen Geschichten rund um das Hotel "Rudelparadies" und ist voll mit Tipps. eng

 

www.rudelparadies.jimdo.com